INTUITION | BEWUSSTSEIN | MANIFESTATION

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für stimmigen Erfolg ist, Kontakt zum eigenen Selbst zu haben und zu pflegen.

Regelmässig in sich gehen, entspannen und die innere Weisheit befragen!

das ist der Rat der Trüffelfrau und Kulturentwicklerin Karola Sakotnik

Ich lade Sie ein, neugierig zu sein: Fragen zu stellen, ihre persönlichen Trüffel zu suchen, Antworten zu bekommen und eine neue Kultur zu entwickeln, sich mit anderen auszutauschen.

Eine Idee zu Beginn.

Stellen Sie sich vor, dass Sie 100 Menschen befragen und ihnen folgende Frage stellen: „Wenn Sie jetzt erfahren würden, dass Sie in 3 Jahren sterben würden, was müssten Sie noch tun, damit Sie am Ende stolz auf Ihr Lebenswerk sind?“

Ich behaupte, die Antworten sind verblüffend ähnlich. Ganz viele würden erst einmal den Schreck verdauen müssen, um sich dann umso intensiver zur Aufgabe zu setzen, ihr Leben erfolgreich zu leben: sich selbst ernst zu nehmen, erfüllt, sinnvoll und mit Engagement leben, und damit etwas für das Wohl unserer Gesellschaft beizutragen.

Anders formuliert: es entstünde ein holistischer Ansatz Großes zu leisten.

Es wird klar, dass es wichtig ist, dabei erfolgreich zu sein, erfüllt zu leben und das Bewusstsein zu pflegen, dass unsere Welt jeden einzelnen mit seiner / ihrer persönlichen Expertise braucht.
Karola Sakotnik-die Kulturentwicklerin, hat eine Reihe zusammengestellt, die sich diesen Themen und dem Finden von Antworten widmet.

Humorvolle, kreative & erstaunliche Flüge zum Thema „lebenslanges Lernen“

Die Trüffelfrau und Kultur-Entwicklerin Karola Sakotnik weiß, dass lebenslanges Lernen unerlässlich ist. Wir lernen jeden Tag und bauen diese neuen Erfahrungen in unser Verhalten ein.

Allerdings vergessen wir oft, dass wir meist von einem überholten, alten Grundsatz geprägt sind: erst müssen wir viel lernen, dann werden wir später mehr verdienen. Inzwischen hat sich allerdings das verfügbare Wissen exponentiell vervielfacht. Und: erlerntes Wissen ist nicht Können. Wir müssen wieder lernen, Dinge zu üben.

Gefragt sind: Ein Handwerk für´s Lernen zu entwickeln um mit Veränderungen und Transformation umgehen zu können.

Lernen

  1. Short and funny: Vortrag zum Thema „Meine ideale Schule fürs Leben. Was ich in der Schule gern sonst noch gelernt hätte“, Mit Niederlagen und Emotionen umgehen, Self-Leadership entwickeln & wissen, wie mit man Schwarzmalern umgeht
  2. Le Weekend: 3 Tage Retreat zum Thema „Was möchte ich noch lernen“ | Hintergrundwissen | Identifikation persönlicher Lernfelder | Analyse des eigenen Lernverhaltens im Alltag | Definition von neuen, umsetzbaren LernZielen
  3. Das Quartal: 3 Monate, 3 Retreats zu 3 Tagen, 3 EinzelCoachings pro Monat | Neugier und eigenes Lernen | sich an die Transformation wagen | neue Ziele festlegen | begleitet implementieren