REDEN FÜR DIE ZUKUNFT

Die österreichische Speakerplattform mit Sinn

Bei Reden für die Zukunft handelt es sich um eine von Karola Sakotnik gehostete und kuratierte Speakerplattform. Sie wird gestaltet von Menschen, die sich aufmachen, um Inspirationen für eine gelungene Zukunft zu beschreiben.

Das Format: Reden für die Zukunft

Reden für die Zukunft: Willkommen bei Reden für die Zukunft

Reden für die Zukunft hat sich zum Ziel gesetzt,  Inspirationen für eine lebenswerte Zukunft zu geben. Eine gelungene Zukunft entsteht durch gekonnte Gestaltung. Grundvoraussetzungen dafür sind geschulte Wahrnehmung, die inspirierte Verarbeitung der gewonnenen Informationen und stimmige Kommunikation darüber! Ein Kreativprozess, den wir unter Future Skills Farming zusammenfassen.
Diese Interviewserie liefert, ergänzend zu den Live Summits,  Inspiration am virtuellen Lagerfeuer, Erfahrungsvermittlung durch Storytelling.

Live Summits

Das Live Format soll, in Feldbach, Menschen Inspirationen für eine gelungene Zukunft liefern. Dazu ergeben sich Stichworte wie Lebenswert sein, Begegnung, Zugehörigkeit, Kommunikation und Kreativität. Kurz: Zukunftsfähigkeiten. Gleichzeitig dient die Online Plattform dazu, das Feldbacher Modell eine lebenswerte Gemeinschaft zu entwickeln, zugänglich und greifbar machen. Und zwar auch ausserhalb des Landes und in der Wirtschaft.

Arbeiten im Paradies: Steirisches Vulkanland

Eine Region, die lebt was an Visionen entwickelt wurde. Mit engagierter Regionalentwicklung, gut begleiteten Handwerkerinnen und Handwerkern, Bäuerinnen und Bauern, Handel, Kultur und Industrie. Herausragend ist hier die Kulinarik und ihre Produktion, weltbeste Schokolade, der hier produzierte Wein, Essig, Whisky, Gin und Rum werden von der Spitzengastronomie geschätzt und es gibt die höchste Dichte an Haubenköchen in Österreich und die Gemüsespezialitäten erinnern, neben Schneckenfarmen, an französische und italienische Qualität. Inspiration ist einfach eindrücklicher, wenn man anschliessend an einen Vortrag, die umgesetzten Ideen vor Ort besuchen kann. Und so ganz nebenbei ist der Tourismus mit Thermen- und Vulkanland etwas ganz besonders. Der Hidden Champion an Paradies auf Erden

Speaker Profis

Profis auf der Bühne, die als Hauptkunden Unternehmen haben, richten sich hier an eine breitere Öffentlichkeit. Dafür nutzen wir immer einerseits das Potential von Sprechern, die hier leben und somit Teil dieser Gemeinschaftsentwicklung sind, andererseits laden wir Sprecher von außen ein, um die hier Lebenden zu inspirieren. Das ist unser Beitrag zu dieser Gemeinschaft.

Das virtuelle Lagerfeuer

Reden für die Zukunft | Speaking for the Future | Karola Sakotnik im Interview mit Mark Jenkins, Coverdale OD/UK
Reden für die Zukunft: Karola Sakotnik interviewt Awai Cheung, Die Qi Formel
Reden für die Zukunft: Karola Sakotnik interviewt Ali Mahlodji

Live

Eine Kleinstadt in Österreich, eine grosse Idee, eine lebendige Gemeinschaft: Reden für die Zukunft

 

Am 6.6.2018 fanden in Feldbach die ersten Reden für die Zukunft statt. Sie wurden von Menschen, die sich aufmachen, Inspirationen für eine gelungene Zukunft zu beschreiben.

Reden für die Zukunft 2019

Fast genau 1 Jahr später beginnt nun eine neue Reihe der Reden für die Zukunft. Dieses Mal sind es zwei Menschen, die sich mit Inspirationen für eine gelungene Zukunft aufmachen. In einem Speaker Lab, im Rahmen des interaktiven Kunstprojektes RIEEZ.

Was ist RIEEZ? Die Regionale Initiative zur Entwicklung empathischen Zubehörs, kurz RIEEZ bespielt den sozialen Raum. Sie fokussiert sich auf die darin stattfindenden Begegnungen, mit dem Fokus auf empathischem Handeln. Ab 13.6.2019 ist das Ergebnis der 3 monatigen Arbeit dann als Ausstellung in der Feldbacher Kunsthalle zu sehen. Betreiber und Initiatoren sind das Künstlerduo Barbara Hölbling und Mario Höber -HOELBHOEB – beschäftigt sich mit Hospiz und Pflege im Kontext von Begegnung und Empathie.

Das Motto 2019

Mensch sein in einer fordernden und digitalisierten Welt – in Beruf und Gesellschaft

  • 2 Redner für die Zukunft
  • 16.5.2019 
  • Speakers Lab

Die Themen 2019

Die Redner für die Zukunft 2019

Reden für die Zukunft 2018

Reden für die Zukunft 2018

  • 6. Juni 
  • Sechs Redner
  • Sechs Inspirationen für eine gelungene Zukunft

Das erste Motto

Das Motto der ersten Ausgabe ist „Miteinander leben in Vielfalt“ und steht unter der Schirmherrschaft ebendieser Initiative in Feldbach.

Die Themen

Die Themen waren Achtsamkeit, Selbstführung, Erfolg, Finanzwelt und Vertrauen, Energie der Zukunft und zukunftsfähige Gesellschaft.

Die Redner für die Zukunft 2018

  • Hannes Glanz
  • Martin Kosch
  • Karola Sakotnik
  • Liss Heller
  • Gabriele Windisch
  • Josef Ober

Moderation: Roman Schmidt

Reden für die Zukunft 2018: Roman Schmidt
Reden für die Zukunft 2018: das Team
Reden für die Zukunft 2018: Karola Sakotnik
Reden für die Zukunft 2018: Bgm. Ing. Josef Ober
Reden für die Zukunft 2018: die Stimmung im Publikum
Reden für die Zukunft 2018: ein Liebeslied

Fotocredits: Rudi Ferder/ www.derferder.at

Das Format 2018

Dieses Format soll einerseits für Feldbacher Bürgerinnen und Bürger Inspirationen für eine lebenswerte Zukunft liefern und andererseits das Feldbacher Modell, eine lebenswerte Gemeinschaft zu entwickeln, zugänglich und greifbar machen. Und zwar auch ausserhalb des Landes und in der Wirtschaft – Hauptkunde von Professional Speakern. Dafür nutzten wir bei der ersten Veranstaltung das Potential, dass wir, die Initiatoren Karola Sakotnik, MBA und Hannes Glanz, hier leben und somit Teil dieser Gemeinschaftsentwicklung sind. Das ist unser Beitrag zu dieser Gemeinschaft.

Auch unsere drei Speaker von außen, Mag.Liss Heller, Mag.Gabriele Windisch und Martin Kosch, stellten ihre Expertise in den Dienst dieses Anliegens. Wobei die Energieexpertin Gabriele Windisch auch aus der Region stammt. Die Moderation übernahm „the brain“ Roman Schmidt. Er hat gemeinsam mit unserem letzten Redner, Ing. Josef Ober, als Mastermind den Feldbacher Weg mit entwickelt.

Der Höhepunkt war unser Herr Bürgermeister. Er ist einer der lebendigsten Redner, die ich kenne!